Glück gehabt? Etablierung einer positiven Sicherheitskultur

24. Mai 2022, 16:00 Uhr

Nehmen Sie an diesem teissTalk teil und Sie erhalten Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen zu diesem Thema:

  • Welche Fähigkeiten und Ressourcen helfen bei der Bewertung von Cyberrisiken und organisatorischen Schwachstellen?
  • Wie kann man eine Sicherheitskultur im Unternehmen aufbauen, die dafür sorgt, dass Mitarbeiter informiert und reaktionsfähig sind?
  • Wie kann man das Bewusstsein für Cybersicherheit zu einer unternehmensweiten Führungskompetenz machen?

Talk-Gäste

Corinna Klempt

Senior Expertin Information Security Awareness
DPDHL Group

Corinna Klempt ist Senior Expertin Information Security Awareness bei DPDHL Group. Sie ist seit 2016 mitverantwortlich für die konzernweite Information Security Awareness Kampagne von DPDHL Group, die sich an über 550.000 Mitarbeiter weltweit richtet. Vor ihrem Wechsel zu DPDHL Anfang 2011 war sie als Kommunikationsberaterin für einen international tätigen, unabhängigen Prüfdienstleister tätig. Dort unterstützte sie u.a. Kunden bei der Entwicklung und Durchführung  ihrer Sensibilisierungskampagnen zur Informationssicherheit. Ihre Karriere begann Corinna Klempt 1998 in der deutschen Kundenserviceorganisation eines US-amerikanischen Internetanbieters. Dort absolvierte sie ein Führungskräfte-Entwicklungsprogram und leitete später das interne Kommunikationsteam. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind Awareness-Kampagnen, IT-und Change Kommunikation sowie interne PR.

Dr. Melanie Knieps

Postdoctoral Researcher
Universität Zürich

Dr. Melanie Knieps ist Postdoc an der Digital Society Initiative der Universität Zürich und arbeitet in einem interdisziplinären Forschungsteam zur “Schaffung eines ethischen und rechtlichen Governance-Rahmens für vertrauenswürdige Cybersicherheit in der Schweiz”. Als gelernte Psychologin ist die Quereinsteigerin fasziniert von der ausgesprochen menschlichen Seite dieses vermeintlich technischen Themas. Kollaboration und interdisziplinärer Wissensaustausch werden beispielsweise oft als effektive Ansätze gehandelt, die Unternehmen und die Gesellschaft resilienter gegen Cyber-Inzidenzen machen können. Dr. Melanie Knieps beschäftigt sich in ihrer Arbeit besonders mit der Frage, welche Faktoren ein positives und vertrauensbasiertes Arbeitsklima fördern, um Kollaboration und Wissensaustausch in der Cybersicherheit zu unterstützen.

Maria-Theresia Stadler

Digitalisierung | IT-Strategie | Security

DI Maria-Theresia Stadler war Head of IT  bei der Österreichischen Kontrollbank AG und daher unter anderm auch für die Themen der Information Security verantwortlich. Gerade im Finanzumfeld werden von einer IT heute nicht nur stabiler, verlässlicher Betrieb und innovative neue Lösungen erwartet, sondern auch  Themen wie Risikomanagement, Governance und IT Security sind umfassend – und den aufsichtsrechtlichen Anforderungen entsprechend – gut abzudecken. Die Herausforderungen gerade bei diesen Themen steigen laufend, und können nicht von der IT-Abteilung  eines Unternehmens allein sondern nur im Zusammenspiel aller Mitarbeiter und Führungskräfte gut gelöst werden. 

Als Informatikerin (TU Wien) hat Maria-Theresia Stadler mehrjährige Erfahrung in internationaler SW-Entwicklung, im Projektmanagement sich aber auch durch langjährige IT-Audit Tätigkeiten den Blick von der “anderen” Seite erarbeitet, bevor sie Management-Aufgaben in der OeKB übernahm.   Nebenberuflich war sie 2001-2019 im Vorstand der ISACA Austria und hielt die Zertifizierungen CRISC und CISM. 

Sandra Aengenheyster

Gastgeberin
teiss

Von Software-Rollout bis Cyber-Security – Sandra Aengenheyster ist leidenschaftliche und erfahrene Übersetzerin zwischen IT und Business.

Als IT-Kommunikations-Expertin berät sie seit 10 Jahren Konzerne und innovationsorientierte Mittelständler in der Umsetzung großer Vorhaben. In Transformations- und Veränderungsprojekten sowie in der Informationssicherheit sorgt sie bei ihren Mandant:innen für eine klare Kommunikation und Ergebnisse. Cyber-Security Awareness-Kampagnen, an denen Sandra Aengenheyster bei ihren Kund:innen mitgewirkt hat, wurden u.a. mit dem Care4Aware-Award ausgezeichnet.

Sandra ist angesehene Autorin und Trainerin und weist außerdem über 20 Jahre Erfahrung im Management von meist internationalen Teams und Projekten auf. Vor ihrer Selbständigkeit steuerte und optimierte die evangelische Diplomtheologin mit (Executive) MBA in International Management u.a. mehrere operative Dienstleistungseinheiten eines DAX-Konzerns.

Auch als Gastgeberin der deutschsprachigen teiss talks ist Sandra Aengenheyster eine Moderatorin und Übersetzerin zwischen mehreren Welten: der Fokus liegt auf aktuellen Cyber-Security-Trends, betrachtet aus IT- und Business-Perspektiven. Gesprächspartner:innen sind renommierte Expert:innen aus Wissenschaft und Unternehmenspraxis.